Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberhelfenschwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF

Aus dem Gemeinderat

Voranschlag 2018 der politischen Gemeinde
Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger erhalten den Voranschlag 2018 mit dem Mitteilungsblatt. Im Voranschlag finden Sie die detaillierte Ausführungen zur an dieser Stelle abgedruckten Zusammenfassung. Der Stimmausweis für die Bürgerversammlung wird ebenfalls rechtzeitig zugestellt.

Voranschlag
Der Voranschlag 2018 weist einen Aufwandüberschuss von Fr. 116’012.— auf. Die gesamten Ausgaben betragen Fr. 6’752’700.—. Die Einnahmen belaufen sich auf Fr. 6’636’688.—. Für das Jahr 2018 wird bei den Einkommens- und Vermögenssteuern ein Zuwachs des Steuersubstrats auf der Grundlage des neuen Steuerfusses um rund 2 % gegenüber 2017 budgetiert. Mit der Schliessung des Zentrums für Asylbewerber Neckermühle muss die Gemeinde neu eine Asylrechnung für Asylbewerber führen, die in der Gemeinde untergebracht werden müssen.

Steuerfuss wird um 8 Prozent gesenkt
Der Voranschlag 2018 wurde mit einem Steuerfuss von 145 Prozent erstellt. Das heisst, dass an der Bürgerversammlung eine Steuerfusssenkung um 8 Prozent beantragt wird. Die Senkung des Steuerfusses um 8 % bewirkt Mindereinnahmen von Fr. 161‘379.20. Die Grundsteuer beträgt wie bisher 0,8 Promille vom Grundstückswert.

Investitionen
2018 soll der Bergweg, eine Gemeindestrasse 2. Klasse, saniert werden. Weiter ist vorgesehen, die Rennenbrücke über den Necker zu sanieren. Die Hälfte der Kosten wird von der Gemeinde Neckertal übernommen. Im Bauamt muss der Salzstreuer ersetzt werden. Für das Projekt «Abwassertechnische Erschliessung Schwanden-Graben-Uttenwil» ist die Ausführung der 2. Bauetappe geplant. Der Kredit dafür wurde an der Urne im Februar 2017 genehmigt. Eine weitere Investition betrifft die Gesamtüberarbeitung der Ortsplanung.

Finanzplan 2018 bis 2022
Eine mögliche Entwicklung der Gemeindefinanzen zeigt der Finanzplan 2018 – 2022 auf. Es muss bei reduziertem Steuerfuss bis 2022 mit geringen Aufwandüberschüssen gerechnet werden. Treffen diese ein, steht dafür Eigenkapital zur Verfügung. Dieses beträgt Ende 2016 nach Gewinnverwendung Fr. 765’692.52.

Eine gute Gelegenheit mehr über die Arbeit der Gemeinde zu erfahren, über Projekte zu diskutieren und Anliegen einzubringen, bietet die Bürgerversammlung am 27. November 2017 in der Sonnenberghalle. Nach der Versammlung wird ein Apéro offeriert.

Revision durch Amt für Gemeinden
Das Departement des Innern prüft periodisch die Haushalts- und Buchführung der politischen Gemeinden. Die aufsichtsrechtliche Prüfung durch einen Revisor des Amtes für Gemeinden fand vom 9. bis 15. August statt. Der Prüfungsbericht wurde vom Departementsvorsteher am 28. September 2017 gutgeheissen und dem Gemeinderat sowie der Geschäftsprüfungskommission zugestellt. Der Bericht ist mit wenigen Empfehlungen versehen, welche sich auf Buchungsvorgänge und die Kontrollabläufe beziehen. Das Amt für Gemeinden attestiert dem Gemeinderat und der Verwaltung in allen geprüften Bereichen auf die Gemeindegrösse zugeschnittene Abläufe und Kontrollmechanismen und bedankt sich beim Gemeindepräsidenten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung für die stets angenehme und konstruktive Zusammenarbeit.

Datum der Neuigkeit 8. Nov. 2017

Direktzugriff

Gemeindeverwaltung

  • Dorfstrasse 9
  • 9621 Oberhelfenschwil

Öffnungszeiten

  • Montag
  • 08.00 - 11.30 Uhr
    14.00 - 17.00 Uhr
  • Dienstag bis Freitag
  • 08.00 - 11.30 Uhr
  • Nachmittag auf Voranmeldung

Kontakt