Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberhelfenschwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF

Ruine Füberg

AdresseFüberg 512
9621 Oberhelfenschwil

Füberg
Füburg nach der Renovation


Beschreibung
Im Jahre 1271 verkauft Ritter "Heinrich von Füberg" das Gut Ruhr und schenkt das Gut Iberg, in dem er selbst wohnt, an das Kloster Magdenau. Diese Urkunde und eine von 1280 sind die einzigen urkundlichen Erwähnungen, die bis heute bekannt sind. Die Füburg weist zwei mit Kreuzgewölben versehene Räume auf, die übereinander liegen. Die Wände sind 80 bis 90 cm dick. An sie angebaut ist ein grosses Doppelwohnhaus. Dieses wurde in langjähriger Arbeit renoviert und erhalten, andernfalls es jetzt wohl unter Ruinen aufgeführt werden müsste.

War die Füburg ein Wohnturm, Wehrturm oder eventuell ein Gemeinschaftsgetreidespeicher, wie sie in der damaligen Zeit gelegentlicher Missernten üblich waren? Diese Fragen sind bis auf den heutigen Tag ungeklärt.

zur Übersicht

Direktzugriff

Gemeindeverwaltung

  • Dorfstrasse 9
  • 9621 Oberhelfenschwil

Öffnungszeiten

  • Montag
  • 08.00 - 11.30 Uhr
    14.00 - 17.00 Uhr
  • Dienstag bis Freitag
  • 08.00 - 11.30 Uhr
  • Nachmittag auf Voranmeldung

Kontakt